Roma 2014



Wie schon in früheren Jahren besuchen unsere Schüler die Ewige Stadt. Sei es auf einer Kulturreise, sei es - wie diesmal -  auf einer Sprachreise. Es wurde eine Woche mit vielerlei Erfahrungen in einer europäischen Großstadt. Dass der Termin mit der Heiligsprechung zweier Päpste zusammenfiel, machte die Sache nicht gerade einfacher. Denn erstens wohnten alle in der Nähe der "Vatikangegend", zweitens bildeten die Menschenmassen, vorwiegend unter weißroter Fahne (Polen) unterwegs, manchmal unüberwindbare Hindernisse. Wer stellt sich gerne für 2 Stunden an, um in den Petersdom zu kommen?

Der Besuch der Sprachschule war interessant, die Abwechslung bei den Lehrern förderte das Interesse. Die Gasteltern, na ja, da gab es viel Licht und auch ein wenig Schatten. Vormittags Schule, nachmittag Kulturprogramm unter fachkundiger Betreuung durch Direktor Wolfram und Fr. Prof. Stieg. Kirchen, Kunst und Kultur. Mit dem Besuch des Kolosseums und des Forums waren schon am Mittwoch alle unbedingt notwendigen touristischen Highlights absolviert und unsere Kondition stark beansprucht

Am 1. Mai war die Stadt voller Menschen, dafür fuhren kaum Busse und alles Staatliche war geschlossen, aber wenn man früh dran ist, dann lässt sich die Peterskuppel rasch erklimmen und wenn noch dazu das Wetter passt, ist der Ausblick überwältigend. Der Spaziergang auf den Aventin mit Santa Sabina und dann der Abstieg zu S. Maria in Cosmedin ... tja, wenn da nicht Schlangen stünden, um einen Blick durchs "Schlüsselloch" zu erhaschen oder sich vor der "Bocca della Verità" fotografieren zu lassen... dann wäre Rom noch einmal schöner.

Alles in allem, die Wege sind lang, übervoll und manchmal ermüdend, aber alle (?)  führen nach Rom!

 

WIll Hill BookiesW.BetRoll here...
BetFair F.BetRoll UK Bookies